Das schnelle Internet kommt nach Isselburg-Heelden.

Herzlichen Glückwunsch. Die Spielbergsiedlung in Isselburg Heelden wird ausgebaut: Uhlenburger Weg, Feldstraße, Verbindungsstraße und Hoher Weg (8 bis 14) erhalten das telkodata Highspeed-Internet aus der Nachbarschaft. Auch die anderen Straßen können noch mitmachen. Bei einer ausreichenden Nachfrage erweitern wir das Ausbaugebiet.

Die Bauarbeiten starten in den kommenden Tagen.

Jetzt noch schnell mitmachen? Sprechen Sie uns.

Telkodata - Schnelles Internet und Glasfaser anschluss

Vier Schritte zum schnellen Internet

1. Nachfragebündelung
2. Planung
3. Bau
4. Netzaktivierung

Verfügbarkeit prüfen

Sie möchten wissen, ob wir Sie mit schnellem Internet versorgen können? Wählen Sie Ihre Adresse anhand Postleitzahl, Straße und Hausnummer aus und sehen Sie, welche Produkte wir Ihnen anbieten können:

Ihre Adresse ist nicht dabei?

Wir bauen weiter aus. Schlagen Sie Ihre Adresse vor und wir prüfen, ob und wann wir Sie mit dem telkodata Highspeed-Internet aus der Nachbarschaft versorgen können.

Wunschadresse mitteilen

FAQ – häufig gestellte Fragen zum Glasfaserausbau

Es handelt sich um rund 50 Adressen im Bereich Uhlenburger Weg, Feldstraße, Verbindungsstraße und Hoher Weg.

Wenn Sie wissen wollen, ob Ihre Adresse dazu gehört, nutzen Sie unsere Verfügbarkeitsprüfung.

Hier das Schema eines Hausanschlusses. Die Bauteile im blauen Bereich sind in der Förderung enthalten. Der grüne Bereich liegt in der Hand des Endkunden. Zur Fritzbox beraten wir Sie gerne. Diese können Sie auch bei uns erwerben, dann konfigurieren wir den Router für unsere Kunden. Zu Vertragsbeginn müssen dann nur noch die Stecker an der richtigen Stelle eingesteckt werden, und dem Surfen mit Lichtgeschwindigkeit steht nichts mehr im Wege.

Bei einem eigenwirtschaftlichen Hausanschluss trägt der Hauseigentümer die gesamten Kosten des Ausbaus seines Glasfaseranschlusses, d.h. sowohl die einmaligen Anschlusskosten als auch die laufenden Kosten des Providervertrages. In diesem Fall besteht die Möglichkeit die einmaligen Anschlusskosten durch Eigenleistung zu senken.

Bitte machen Sie sich vorab Gedanken, in welchen Raum der Anschluss gelegt werden soll.  Dieser wird bei der geplanten Hausbegehung dokumentiert.

Weiterhin sollte festgelegt werden, wo der Router stehen soll. Wenn eine vorhandene Verkabelung genutzt werden soll, muss diese mindestens CAT 5(e)/CAT 6 entsprechen. Gegebenenfalls sind hier noch Arbeiten durch Sie oder einen Elektriker Ihres Vertrauens notwendig.

Wichtig ist außerdem, dass sich ein Stromanschluss mit 230V in Reichweite (ca. 1,2 m) der Hauseinführung befindet.

Die Oberflächen auf dem Grundstück werden wiederhergestellt. Das Leerohr wird so oberflächenschonend wie möglich eingebracht, vorrangig per Erdrakete. Dann genügen zwei sogenannte „Kopflöcher“, ca. 40×40 cm, jeweils an der Hauswand sowie an der Grundstücksgrenze.

Die Dauer des Ausbaus sowie der Verlauf der Ausbaustrecke sind abhängig von den teilnehmenden Adressen.

Sofern Sie die alte Rufnummer mitnehmen möchten, übernehmen wir die Kündigung des bisherigen Anschlusses bei Ihrem Anbieter für Sie. So können wir eine unterbrechungsfreie Versorgung beim Vertragsübergang sicherstellen. Sie füllen den Portierungsantrag aus, und sobald der Anschluss gebaut ist veranlassen wir die Rufnummernmitnahme.

Die Haushalte, deren Glasfaseranschluss schon fertiggestellt ist, können auch zu diesem Zeitpunkt schon über Glasfaser surfen, wenn ihr Altvertrag noch nicht ausgelaufen ist. Dazu müssen Sie bei uns jederzeit die Option „Internet vorab“ buchen. Sprechen Sie uns an!

telkodata investiert.

Wir möchten das Heelden schneller wird und investieren eigenwirtschaftlich.