Das Highspeed-Internet für Ihr Business in Breckerfeld

Im Gewerbe- und Industriegebiet Breckerfeld versorgen wir Unternehmen und Haushalte mit schnellen Highspeed-Internet über unsere Glasfaser.

Über 100 Gewerbe- und Wohneinheiten im Gewerbe- und Industriegebiet haben die Chance auf schnelles Internet via Glasfaser. Ist Ihre Adresse dabei? Jetzt prüfen und Glasfaseranschluss buchen.

Mit einem von Bund, Land und Kommune geförderten Glasfaserausbau erschließen wir von telkodata das Gewerbe- und Industriegebiet Breckerfeld. Bis zum 3. Juli 2024 können sich Unternehmen und Anwohner einen kostenlosen Glasfaseranschluss sichern.

Die Nachfragebündelung läuft noch:
0
0
0
0
Days
0
0
Hrs
0
0
Min
0
0
Sec

Vier Schritte zum schnellen Internet

1. Nachfragebündelung
2. Planung
3. Bau
4. Netzaktivierung

Verfügbarkeit prüfen

Sie möchten wissen, ob wir Sie mit schnellem Internet versorgen können? Wählen Sie Ihre Adresse anhand Postleitzahl, Straße und Hausnummer aus und sehen Sie, welche Produkte wir Ihnen anbieten können:

Ihre Adresse ist nicht dabei?

Wir bauen weiter aus. Schlagen Sie Ihre Adresse vor und wir prüfen, ob und wann wir Sie mit dem telkodata Highspeed-Internet aus der Nachbarschaft versorgen können.

Produkte Geschäftskunden

  • Echter Glasfaserfaseranschluss
  • 500 Mbit/s im Down- und Upload
  • 99,9% Verfügbarkeit

  • Feste IPv4-Adresse (erweiterbar)
  • Echter Glasfaserfaseranschluss
  • 1.000 Mbit/s im Down- und Upload
  • 99,9% Verfügbarkeit
  • Feste IPv4 Adresse (erweiterbar)
  • Echter Glasfaserfaseranschluss
  • 100 Mbit/s im Down- und Upload
  • 97,5% garantierte Verfügbarkeit

  • Feste IPv4-Adresse (nicht erweiterbar)

Kundenservice Ansprechpartner und Kontakt

Sie haben Fragen zum Angebot, zum Vertrag oder zum Projektablauf? Der telkodata Kundenservice stehen Ihnen gerne zur Verfügung:

Beratungsgespräche für Geschäftskunden

Gerne beraten wir Sie persönlich und unterbreiten Ihnen Ihr passendgenaues Angebot für Ihr Unternehmen. Rufen Sie einfach an unter: 02563/9305678-444 oder vereinbaren einen Termin unter: business@telkodata.de

Jochen Wilms
Jochen WilmsGeschäftsführer Vertrieb Geschäftskunden
Kalender wird geladen...
Powered by Booking Calendar
-
Verfügbar
 
-
Gebucht
 
-
Ausstehend

Über das Projekt

Eine Versorgung mit schnellem Internet ist zurzeit eine der wichtigsten Infrastrukturmaßnahmen in Deutschland. In weiten Teilen des Gewerbe- und Industriegebietes Breckerfeld können Sie aktuell nur auf eingeschränkter Bandbreite basierend auf Kupfertechnik surfen. Wir werden dies ändern und versorgen darum zukünftig das gesamte Gewerbe- und Industriegebiet mit dem telkodata Highspeed-Internet aus der Nachbarschaft – über 100 Haushalte und Unternehmen können nun von modernen Glasfaseranschlüssen profitieren.

Tiefbau

Im Rahmen dieses Ausbaus findet zunächst eine Verlegung von Leerrohren statt, die später mit Glasfaserkabeln befüllt werden. Über diese erhält jeder Haushalt eine eigene Glasfaser, auf der Internet, Telefonie und TV-Signal in nahezu Lichtgeschwindigkeit transportiert werden. Für die Adressen in Breckerfeld bedeutet das Bandbreiten von bis zu 1.000 Mbit/s.

Zeitlicher Ablauf des Ausbaus

Der Ausbau wird im Herbst 2024 beginnen und beinhaltet sowohl den Tiefbau im Straßenraum als auch auf dem privaten Grundstück. Das Ende des Ausbaus ist für 2025 geplant.

Wie wird Glasfaser verlegt?

Ein Glasfasernetz ist das modernste und schnellste Übertragungsmedium für digitale Daten. Die eingesetzten Glasfasern, auch Lichtwellenleiter (LWL) genannt, übermitteln die Daten in Form von Lichtsignalen. Bei einem FTTH-Anschluss (Fiber to the Home) wird Glasfaser bis ins Haus gelegt und ermöglicht höchste Übertragungsgeschwindigkeiten. Die Verlegung der Glasfaser bis in ihr Haus erklären wir Ihnen in diesem Video.

FAQ – häufig gestellte Fragen zum Glasfaserausbau

Wenn Sie wissen wollen, ob Ihre Adresse dazu gehört, nutzen Sie unsere Verfügbarkeitsprüfung.

Hier das Schema eines Hausanschlusses. Die Bauteile im blauen Bereich werden von uns eingebaut und eingerichtet (Hausdurchführung, Hausübergabepunkt/HÜP und Glasfasermodem). Der grüne Bereich liegt in der Hand des Endkunden. Zur Fritzbox beraten wir Sie gerne. Diese können Sie auch bei uns erwerben, dann übernehmen wir die erstmalige Konfiguration. Zu Vertragsbeginn müssen dann nur noch die Stecker an der richtigen Stelle eingesteckt werden, und dem Surfen mit Lichtgeschwindigkeit steht nichts mehr im Wege.

Bei einem geförderten Hausanschluss entstehen dank der Unterstützung der öffentlichen Hand dem Gebäudeeigentümer keine Kosten für die Erstellung des Hausanschlusses. Der Kunde übernimmt die monatlichen Gebühren für den gebuchten Tarif.

Ob ein Anschluss gefördert wird oder nicht, legt die Kommune über ein Förderverfahren fest. Details dazu finden Sie auf der Seite Ihrer Kommune. In der Regel sind Anschlüsse förderfähig, wenn im Download weniger als eine technische Mindestbandbreite (z.B. 30 Mbit/s) erreicht werden.

Bitte machen Sie sich vorab Gedanken, in welchen Raum der Anschluss gelegt werden soll. Dieser wird bei der geplanten Anschlussbegehung dokumentiert. Im Rahmen des Förderverfahrens ist nur der kürzeste Weg in das Gebäude in der Kostenfreiheit enthalten. Zusätzliche Tiefbaumeter sind vom Anschlussnehmer zu tragen.

Weiterhin sollte festgelegt werden, wo der Router stehen soll. Wenn eine vorhandene Verkabelung genutzt werden soll, muss diese mindestens CAT 5(e)/CAT 6 entsprechen. Gegebenenfalls sind hier noch Arbeiten durch Sie oder ein Elektrounternehmen notwendig.

Bitte stellen Sie sicher, dass sich ein Stromanschluss mit 230V in Reichweite (ca. 1,2 m) der Hauseinführung befindet.

Die Oberflächen auf dem Grundstück werden wiederhergestellt. Das Leerohr wird so oberflächenschonend wie möglich eingebracht, vorrangig per Erdrakete. Dann genügen zwei sogenannte Kopflöcher, ca. 40×40 cm, jeweils an der Gebäudewand sowie an der Grundstücksgrenze.

Die Dauer des gesamten Ausbaus beläuft sich auf ca. 12 Monate. Einschränkungen des Verkehrs auf der Straße versuchen wir zu vermeiden und bestehen wenn nur wenige Tage. Die Arbeiten auf Ihrem Grundstück sind in der Regel innerhalb weniger Stunden abgeschlossen.

Sofern Sie die alte Rufnummer mitnehmen möchten, übernehmen wir die Kündigung des bisherigen Anschlusses bei Ihrem Anbieter für Sie. So können wir eine unterbrechungsfreie Versorgung beim Vertragsübergang sicherstellen. Sie füllen den Portierungsantrag aus, und sobald der Anschluss gebaut ist veranlassen wir die Rufnummernmitnahme.

Unternehmen und Wohneinheiten, deren Glasfaseranschluss schon fertiggestellt ist, können auch zu diesem Zeitpunkt schon über Glasfaser surfen, wenn ihr Altvertrag noch nicht ausgelaufen ist. Dazu müssen Sie bei uns jederzeit die Option „Internet vorab“ buchen. Sprechen Sie uns an!

Projektförderung

Dieses Projekt wird gefördert durch:

Telkodata - Schnelles Internet und Glasfaser anschluss
Telkodata - Schnelles Internet und Glasfaser anschluss